vysoft Software wiederholt ausgezeichnet mit Innovationspreis-IT

vysoft Lösung TMS konnte als innovative IT-Lösung auch 2017 überzeugen und gehört in der Kategorie Branchensoftware erneut zu den Besten des INNOVATIONSPREIS-IT

Grünwald, März 2017. Mit dem vysoft Therapie Management System zur Unterstützung der ambulanten Nachsorge entlassener Straftäter konnte vykon die Jury des INNOVATIONSPREIS-IT ein zweites Mal mit einer innovativen Software überzeugen und gehört in der Kategorie „Branchensoftware“ erneut zu den Besten 2017. Bereits 2015 landete die vysoft Lösung NKS zur Notquartier- und Klientenverwaltung für Flüchtlinge und Obdachlose auf der Bestenliste in der gleichen Kategorie.

Großes Potential moderner Workflow Systeme für die Sozial-Branche

„Wir haben festgestellt, dass die meisten Fachambulanzen, ambulante Therapeuten und auch viele Kliniken im Bereich Klienten- und Therapieverwaltung mit ungeeigneter Software arbeiten, wie beispielsweise MS Excel. Sie verfügen somit nicht über die notwendige Unterstützung moderner Workflow-Systeme, die spezifische Arbeitsschritte unterstützen und dokumentieren - was gerade in diesem sicherheitsrelevanten Bereich zu eklatanten Folgen führen kann“, verrät vykon Geschäftsführer Holger von Chossy.
Hier setzt die vysoft Lösung zum Therapiemanagement an. Die Software wurde im Auftrag des bayerischen Finanzministeriums erstellt und bietet ein workfloworientiertes Aktenmanagementsystem zur Unterstützung aller Phasen der therapeutischen Behandlung - von der Aufnahme über die Anamnese, der Diagnose bis hin zur Prognose.
Mit vysoft TMS werden die Vorteile moderner Workflow und Aktenmanagementsysteme für den Bereich der psychotherapeutischen Fachambulanzen nutzbar, die im Rahmen der ambulanten Nachsorge von Straftätern eine wichtige Aufgabe erfüllen.

Abgesicherte Prozesse durch technische Unterstützung

Durch die technische Prozess-Unterstützung werden ein fehlerfreier Ablauf und eine durchgehende Dokumentation der Therapieschritte gewährleistet. Fachambulanzen therapieren Straftäter mit einer Behandlungsauflage mit dem Ziel, erneute Straftaten zu verhindern.
„Schließlich ist eine erfolgreiche Therapie ein zuverlässiger Schutz vor Wiederholungstaten. Sie hilft also nicht nur den Betroffenen, sondern auch der Sicherheit der Allgemeinheit und hilft zu verhindern, dass weitere Menschen zu Opfern werden", sagte Staatsminister Bausback zur Einführung der Bayerischen Fachambulanzen. vysoft TMS kann technisch einen lückenlosen Ablauf der Therapieschritte gewährleisten, die Zusammenarbeit der Therapeuten unterstützen und hilft somit die Diagnose bzw. Prognose-Qualität zu verbessern.
Die vysoft TMS Anwendung ermöglicht es, dass ein Team von Therapeuten in einem gesicherten Ablauf zu einer gemeinsamen Einschätzung kommt und somit alle Beteiligten mehr Zeit für die eigentliche Tätigkeit und die Menschen dahinter zu haben. Mit vysoft TMS haben alle Mitarbeiter ihre Arbeitsschritte, Zwischenergebnisse und Aufgaben im Blick sowie zentral dokumentiert.

Lösung bereits in mehreren Fachambulanzen im Einsatz

Die Anwendung ist bereits in verschiedenen Fachambulanzen erfolgreich im Einsatz. Hier werden Straftäter mit Behandlungsauflage therapiert. Die verschiedenen Therapieschritte beinhalten den konkreten Ablauf der Behandlung, die jeweils unterschiedliche Aspekte berücksichtigen (persönliche Gespräche, Aktenlage, Prognose.), bis hin zur Entscheidungsfindung über einen voraussichtlichen Therapieerfolg. Aus Gründen der Transparenz und Nachvollziehbarkeit ist es daher besonders wichtig, alle Schritte und Zwischenergebnisse genau zu dokumentieren.
Darüber hinaus entsteht durch die einheitliche Erfassung von Stammdaten, Anamnese, Diagnostik, Prognostik und zum Verlauf eine Datenbasis, die der laufenden Analyse und Optimierung der Behandlungs-Methoden sowie der Forschung auf diesem Gebiet dient.

Ausführliche Produktinformationen:

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok