Notunterkunfts-Verwaltung der Stadt Stuttgart mit vysoft NKS

Im Bereich Flüchtlinge und Fürsorgeunterkünfte arbeitet das Sozialamt der Stadt Stuttgart mit vysoft NKS. In der Anwendung werden mehr als 10.000 Personen und mehr als 100 Notunterkünfte verwaltet

Grünwald, September 2015. Die Abteilung Verwaltung des Sozialamt Stuttgart setzt im Bereich Flüchtlinge und Fürsorgeunterkünfte ab sofort das Notquartier- und Klientenverwaltungs-System vysoft NKS ein, um ihre Mitarbeiter technisch bei Ihrer wichtigen Arbeit zu unterstützen.

Die Verwaltung der Flüchtlinge wird durch das vysoft NKS deutlich effizienter gestaltet, da jetzt die verschiedenen Unterkünfte, unterschiedlicher Träger, einheitlich erfasst und vernetzt wurden. In einer Listen- oder auch Kartenübersicht werden die freien oder belegten Plätze aller zur Verfügung stehenden Einrichtungen angezeigt. So kann stets eine genaue Aussage über den Stand der Belegung in den Einrichtungen bis hin zu jedem einzelnen Bett eingesehen und die Plätze schnell und unkompliziert vergeben werden.

Umfangreiche Objektverwaltung

Des Weiteren können mit dem vysoft NKS aufzunehmende Flüchtlinge mit Stammdaten, Haushaltszugehörigkeiten und Belegungsverlauf unkompliziert erfasst werden. Darüber hinaus können alle Dokumente einer Person elektronisch abgelegt und archiviert sowie eigene Aufgaben und Wiedervorlagen angelegt oder anderen Mitarbeitern zugewiesen werden.

Mit vysoft NKS können Einstellungen in Eigenregie konfiguriert werden. Vorhandene Office-Schnittstellen erlauben manuelle oder automatische Auswertungen in Excel oder die Nutzung von Briefvorlagen in Word.

DETAILS ZU VYSOFT NKS »

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok